Grundschule Goltzstraße

Freiraum 

Der Außenraum der Grundschule präsentiert sich auf vielfältige Weise, um sensibel auf die Ansprüche der Schüler als auch aller anderen Nutzer zu reagieren. Die Gestaltung der Freianlagen greift dabei den Rhythmus der Gebäudekörper auf und nutzt somit das neue räumliche Gefüge.

Der Vorplatz, orientiert zur Goltzstraße in Achse der gegenüberliegenden grünen Fuge, stellt das Herzstück des Ankommens an der Schule dar. Eine Intarsie aus großformatigen Platten markiert diesen Bereich, Bänke und Bäume schaffen Aufenthaltsqualität. Die sonstigen Flächen schreiben den öffentlichen Raum mit seinem Kleinpflaster und Plattenbelag fort. Steinkanten markieren die Grenze zum Schulgrundstück. Unmittelbar angrenzend an den Vorplatz findet man im Süden die Fahrrad- sowie Behindertenstellplätze. Nördlich grenzt der Anlieferbereich sowohl für die Hol- und Bringdienste als auch die Mensa an.

Östlich des Schulgebäudes befinden sich die Sport- und Pausenflächen. Hier werden sowohl offene Flächen für Sport und Bewegung geboten, als auch für den Rückzug ins Grüne. Naturnahe Wiesenflächen mit anschließendem Schulgarten stellen mit ihrer naturnahen Gestaltung einen wichtigen Teil der Freiraumqualitäten dar.

Zusätzlich schafft ein Spielhügel mit Sitzstufen einen weiten Aufenthaltsbereich im Grünen. Als Kontrast dazu bildet ein zentraler Schulhofsplatz, mit angrenzendem Grünen-Klassenzimmer, das urbane Herz der Schule. Dort können Schulfeste und andere Veranstaltungen abgehalten werden.

Die bereits bestehende Pappelreihe bleibt erhalten und wird zum Bindeglied zwischen den unterschiedlichen Nutzungen. Im Süden des Grundstückes, angrenzend an die geplante Sporthalle, befindet sich ein vielfältiges Angebot an Sportflächen, die gleichzeitig als Pausenhof genutzt werden.

Eine weitere Qualität stellen die innen liegenden Höfe dar. Während der Hof auf EG Niveau im Eingangsbereich eine grüne Oase zeigt, die eher betrachtet als begangen wird, ist der nördliche Hof auf Niveau des 1. OG ein Rückzugsraum für die kleineren Klassen. In Hängematten oder auf Liegestühlen kann man hier zur Ruhe finden und in den Himmel blicken, eine wichtige Pause im schulischen Alltag erleben.

 

 

 

 

Location

:
Berlin

Typology

:
Education & Culture

Status

:
Under construction, Competition, 2.Price

Client

:
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin

Architect

:
bof architekten, Hamburg

Year

:
2017

Area

:
5.300m²

Keywords

:
Schoolyard, Axis, Neubau

Show project on map