Eingangsbereich Planten un Blomen

übergeordnetes konzept

Die Anlagen von Planten un Blomen befinden sich mitten im Herzen von Hamburg und sind bei allen Hamburgern gut bekannt. Planten un Blomen mit den anschließenden Wallanlagen bilden einen großen grünen Raum, der das Stadtbild stark prägt. Die Bekanntheit der Anlage bei den Hamburgern spiegelt sich jedoch nicht bei den Besuchern wider. Dies liegt zum Einen an der Zurückgezogenheit des Parks, die den besonderen Charme ausmacht, und zum Anderen an den unauffälligen Eingängen.

Ziel der neuen Gestaltung ist es nun, den eigentlichen, in sich geschlossenen Charakter der Anlage zu wahren und doch gleichzeitig Planten un Blomen in das Bewusstsein der Menschen zu holen. Um dies zu erreichen, braucht der Park keine großen Maßnahmen, sondern kleine, aber gezielte Eingriffe, die die Zugänge als solche erkennbar machen. Dabei sollten diese einladen und Neugierde auf den Park wecken.

gestaltungselemente

Aus diesem Gedanken heraus wurden die beiden Zugänge zum Park mit den drei gleichen Gestaltungselementen ausgestattet, die sich auch auf die anderen Zugänge übertragen lassen. Dazu gehören ein einheitlicher Torbogen, der den klassischen Schriftzug ‚Planten un Blomen’ trägt und von einem schlichten, aber eleganten Zaun eingefasst wird, eine langgezogene Bank, deren Auflage zu schweben scheint und ein Belagsband, das sich vom öffentlichen Fußweg in die Parkanlage zieht und den Besucher durch den Eingangsbereich leitet.

Location

:
Hamburg

Typology

:
Park & Garden

Status

:
Competition, 2.Price

Year

:
2008

Keywords

:
Fence, Stairs, Bench, Entrance Area

Show project on map